Bär Pu Kindervorhänge

Ein Solo für die Gardine Maori

Ein Solo für die Gardine Maori

Die Abschirmung und Fensterdekoration im Wohnzimmer und in der Küchenecke bildet die feine aber ausdruckvolle Gardine Maori mit dem Design der ungleich breiten horizontalen Streifen. In diesem Interieur fand sich diese Gardine als die japanische Wand und andererseits als Raffrollo wieder.

Wohnzimmer

maori 1  maori 2

Zu den Farben und dem Stil der Einrichtung im Zimmer passt die Gardine Maori optimal. Die Farbvariante, die die Designerin gewählt hat ermöglicht, dass sich die Gardinenpaneele durch die Vorhangpaneele dank der rahmigen Farbe ergänzen. Aus dem Vorhang Innsbruck wurden auch die Bezüge für einige Kissen genäht. Der Mechanismus der japanischen Wand und die Mechanismen beider Raffrollos sind an der Decke montiert. Weil die Komplettabschirmung aller Fenster durch die Außenjalousien gewährleistet sind, wirkt die Gesamtdekoration sehr leicht und schön.

Küchenecke

maori 3

Dieser Raum hat nur ein Fenster. Angesichts des Raummangels zwischen der Decke und dem Fensterrahmen war es nicht möglich die Abschirmung wie im Wohnzimmer mit dem zur Decke montierten Raffrollo zu lösen. Damit die Dekoration optisch an das anliegende Wohnzimmer knüpft, wurde die Caféhausstange gerade an den Fensterrahmen installiert. Aus der Gardine Maori wurde das "falsche" Raffrollo genäht.

©1994-2014 Styltex internetový obchodní dùm s bytovým textilem