Heimtex Ideen

1. 4. 2008

Auf was man bei Gardinen achten sollte

Gardinen waren in Haushalten stets die meistverwendete Abschirmvorrichtung, und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Gardinen sind schön und elegant, und die Gesellschaft hat sich an sie gewöhnt. Es gibt eine ganze Skala von Varianten in Bezug auf Material und Design. Ihre Funktion aber ist fast immer die gleiche.

Elegante Einbindung in den Innenbereich und Reduzierung der Sicht vom Außenbereich aus. Bei der Auswahl einer Gardine empfiehlt es sich, folgende Gesichtspunkte in seine Überlegungen mit einzubeziehen:

  1. auch teure Gardinen kommen mitunter aus China
  2. allzu billige Gardinen zeichnen sich zumeist durch sehr gering Qualität aus
  3. Raffung 1:2 (doppelt) hat ihren Grund, und so ist es angebracht, in dieser Hinsicht nicht zu sparen
  4. beim Waschen empfiehlt es sich, ein Waschnetz zu verwenden. (Ein Netz für hundert Kronen schützt eine Gardine für Tausende von Kronen, und Sie müssen die Gardinenhäkchen nicht mühsam in der Waschmaschine zusammensuchen).
  5. die Gardine ohne Raffband gehört in der Tat schon der Vergangenheit an
  6. Die Häkchen für die Befestigung der Gardine an den Gleitern sind in einem Vorhangsystem fast nie Bestandteil der Gardine; falls Sie keine Gardinenschienenklemmen haben, vergessen Sie nicht, die Häkchen dazuzukaufen.
  7. Gardinen ohne Bleikette können mit in die Seitentäschchen eingenähten Bleistücken versehen werden. (Die Dekoration erhält die lotrechte Form.)

Autor des Artikels: Karel Smejkal (Styltex)

 

Zpět do kategorie

Styltex

Styltex design, spol s r.o.

Diskutujte s námi