Heimtex Ideen

25. 10. 2008

Die Problematik der Abblendung von Dachfenstern

Dachfenster wurden nach der Wende zu einem untrennbaren Bestandteil der Innenraumgestaltung moderner Häuser und runderneuerter Dachgeschosse. Fast jedes zweite Haus verfügt über mindestens ein Dachfenster.

Welche Entwicklung durchliefen die Dachfenster:

Die ersten Dachfenster bestanden nur aus einem Blechrahmen mit Fenstern aus Drahtglas, die zugleich als Fenster und als Ausstieg auf das Dach dienten. Wenn jemand ein Dachfenster hatte, so handelte es sich dabei fast ausschließlich um Maßanfertigungen. Danach folgte der Boom mit Fenstern der Firma Velux, und am Ende kamen noch andere Hersteller – vor allem solche von Holzfenstern - dazu. Aus den Dachräumen wurden nach und nach Wohnungen, und die Dachfenster hatten nun nicht mehr länger die Funktion eines Dachausstiegs.

Komplikationen beim Abblenden:

Die Gesellschaft Velux avancierte zum größten Händler von Dachfenstern, und damit setzte sie auch andere Limits. Für ihre Fenster eigneten sich am besten ihre eigenen Abblendsysteme, die patentgeschützte Halterungen verwendeten (und noch verwenden). Dies hinderte die Konkurrenz daran, ähnliche Abblendungen herzustellen, die man problemlos in die vorbereiteten Punkte im Rahmen des Dachfensters hätte befestigen können. Im Laufe der Zeit aber kamen verschiedene Hersteller auf andere Befestigungsalternativen, es kamen neue Dachfenster auf den Markt, und vor allem wollten die Kunden nicht nur starre Jalousien und Rollos.

Abblenden von Dachfenstern:

Lösungen mit Hilfe von Rollos und Jalousien:

Anfangs gab es zwei Varianten, wie man ein Dachfenster abblenden konnte. Die erste Variante bestand in der Verwendung von horizontalen Jalousien oder Rollos. In beiden Fällen handelte es sich um zwei Systeme.

  • System ohne Seitenleisten
  • System mit Leisten

Während Horizontal-Jalousien eine sog. Saitenführung (gespannte Saite auf beiden Seiten der Lamellen) hatten, wurden die Rollos entweder als ein System mit mehreren Fixpunkten für die Anbringung (ohne Leisten) oder als Leistensystem angeboten, das es ebenso wie die Horizontal-Jalousien ermöglichte, die Höhe der Abblendung nach Belieben zu bestimmen. Was die Vorteile der einzelnen Systeme anbelangt, so ist es bei Horizontal-Jalousien möglich, die Lamellen zu verstellen, Stoffrollos wiederum ermöglichen eine einheitliche Stofffläche. Beide Systeme sind absolut unabhängig und funktionstüchtig. Das bedeutet, dass sie die Aufgabe, Fenster abzublenden, erfüllen.

horizontjalousien stoffrollos

Lösung mit Hilfe von Dekorationsstoff:

Dieses Abblendverfahren entstand schon in Zeiten, als es ein Problem darstellte, eine Lösung für das Abblenden von Fenstern zu finden, die nicht von der Firma Velux stammten. Solche Inneneinrichtungen nahmen immer mehr zu, doch die Designer hatten diesbezüglich nichts anzubieten. Der erste Schritt war dann die Idee, zwei Stangen zu benutzen, die an der oberen und unteren Seite des Fensters angebracht wurden. Die obere Stange wurde zum Aufhängen des Dekorationsstoffes - sei es an Tunneln, Bändern oder klassisch an Ringen -verwendet, und die untere Stange diente nur zur Befestigung der übergezogenen Dekoration. Das System bot Vorteile vor allem wegen der Abstimmung mit den übrigen im Raum befindlichen Fenstern. Später, nachdem die Probleme mit der Suche nach Rollos und Jalousien für verschiedene Dachfenster entfallen waren, wurden diese Systeme zusammen verwendet, um dem Dachfenster mehr Eleganz zu verleihen.

lösung mit hilfe von dekorationsstoff

Lösung mit Hilfe von Raffrollos:

Die Lösung für ein Dachfenster mit Hilfe eines Raffrollos gestaltet sich ein wenig komplizierter, und daher greifen Designer bislang auch nicht allzu häufig auf diese Variante zurück. Ein Raffrollo nämlich ist eine genähte Dekoration, die mit einem Mechanismus verknüpft ist, der dessen stufenlose Bedienung ermöglicht. Für ein Dachfenster aber lässt sich nichts Vergleichbares machen, und daher handelt es sich um ein sog. falsches Raffrollo. Dabei handelt es sich eigentlich um ein System von Magnetbändern, Klettverschluss, Stoff und Teleskopstangen. Das Raffrollo, das dabei am Ende herauskommt, ist hochelegant, doch sein Nachteil besteht in der manuellen Bedienung beim Heraus- und Einziehen. Dabei nimmt der Stoff des Raffrollos stets eine bestimmte Fläche des Fensters ein.

raffrollos raffrollos 2

Für welches System sollte man sich also entscheiden?

  • Wegen der Bequemlichkeit – Rollos
  • Wegen der größeren Möglichkeiten – Jalousien
  • Wegen des schönen Designs – Raffrollos  
  • Für Anspruchsvolle – eine Kombination aus Dekorationsstoff und Rollo oder Jalousie

Autor des Artikels: Karel Smejkal (Styltex)

 

Zpět do kategorie

Styltex

Styltex design, spol s r.o.

Diskutujte s námi