Heimtex Ideen

19. 6. 2012

Ein etwas anderes Raffrollo

Im letzten Artikel haben wir zwei Zimmer mit klassischen Raffrollos besucht. In dieser Realisation wurde bei dem Fenster und der Tür eine andere Variante gewählt.

Schon auf den ersten Blick ist der Unterschied deutlich - das Rollo in diesem Zimmer ist eher eine „nach oben herausgezogene Gardine". Die Gardinenbänder an diesem Rollo sind senkrecht aufgenäht – ein Band in der Mitte und zwei Bänder an den Rändern dieser Dekoration. Durch das Ankleben der Oberkante an die Leiste mit dem Klettverschluss erzielen wir das Spannen des Rollos. Nach dem Teilabziehen der Bänder von der Unterkante entsteht ein Effekt wie beim Raffrollo, aber diese Falten sind weicher und mehr abgerundet.

raffrollo 1  raffrollo 2  raffrollo 3

Über das Fenster und der Tür wurde in die Partie der erniedrigten Decke die Alu-Schiene Twinx montiert, die durch ihre minimale Höhe – nur 7mm hervorragt. Daher ist sie passend auch für die Räume, wo man wirklich mit jedem Millimeter rechnen muss. Auf die Schiene wurde nicht nur das oben beschriebene Rollo sondern auch die Gardine installiert, die die verglaste Tür bedeckt. Auch diese Gardine ist nicht klassisch – bemerken Sie ihre Oberkante. Das breite Gardinenband bildet die regelmäßigen eleganten Falten und wirkt sehr dekorativ. Dieses Band ist nicht nur für die Gardinen sondern auch für die Vorhänge passend.

Beide Dekorationen wurden wieder aus der Gardine 029/055 genäht und ihre senkrechten Kanten wurden dekorativ durch den Satinvorhang Jaipur 4050 gesäumt.

 

Zpět do kategorie

Styltex

Styltex design, spol s r.o.

Diskutujte s námi