Heimtex Ideen

8. 5. 2014

Eine fröhliche "Begegnung" einer Gardine mit einem Vorhang

Es geschah eigentlich durch Zufall, dass sich die beiden Stoffe mit sehr ähnlichem Design begegnet sind - die Gardine 50272 und der Vorhang Frascati. Egal ob sie bei der Abschirmung kombiniert oder einzeln verwendet werden, sie sehen immer umwerfend aus.

frascati 2   frascati 3

Die Gardine 50272 mit einem modern gewebten Design fällt auf den ersten Blick als eine ausgeprägte Abschirmung auf. Der Effekt der Gardine kommt besonders bei großen Glasflächen zum Vorschein, wenn Tageslicht durchdringt. Die Gardine ist sehr interessant wenn sie bei den glatten Paneelen der japanischen verschiebbaren Wände oder bei römischen Rollos verwendet wird, sie ist jedoch ebenfalls eine beeindruckende Dekoration als drapierte Gardine.

frascati 1  frascati 4

Es wäre schade dies nicht mit dem beidseitigen Vorhang Frascati zu verbinden, welcher ein sehr ähnliches Design hat. Die beiden Seiten haben die farbliche Kombination positiv - negativ. Wir verwenden diesen angenehmen Stoff sehr häufig bei Durchführungen, da er genauso wie die Gardine 50272 sehr effektiv sowohl als glatte Fläche als auch als drapierter Vorhang ist. Durch die Kombination positiv – negativ kann man außerdem sehr gut weitere Ergänzungen (wie z.B. Polster, Kissen)  an das Design anpassen.

Autor des Artikels: Heimtex-Ideen.de

 

Zpět do kategorie

Styltex

Styltex design, spol s r.o.

Diskutujte s námi