Heimtex Ideen

12. 10. 2010

Paneele japanischer Wand in Herbstfarben

Die warmen Herbstfarben dominieren bei den Paneelen „japanischer Wand“ und den Mustern der Gardinenraffrollos. Ihre Farbtöne verschönern das moderne, gemütliche Schlafzimmer.

Realisation

An den relativ dominanten bis zur Decke reichenden Einbauschrank knüpfen optisch die flachen Paneele „japanischer Wand“ an . Der Mechanismus ist an der Decke montiert und nutzt die ganze Wand aus. Die Breite der Wand ist viergeteilt. Dadurch wird ein Gegenpol zum massiven Schrank an der Gegenwand gebildet. Den verglasten Teil ergänzte die Designerin gefühlvoll mit den dezenten Gardinenraffrollos, die nach dem Zuziehen die ganze Komposition durch die Anknüpfung der glatten Flächen ergänzen.

Raffrollos

raffrollo 1  raffrollo 2

Die wunderschöne Gardine 029/516 wurde in der Höhe von 290 cm mit eingenähter Bleischnur geliefert, deren feine Streifen vertikal sind. Ganz anders sieht dieses Material nach der Drehung von 90° aus, die Streifen sind jetzt horizontal. Aus der ursprünglichen Höhe wurde jetzt die Breite und bei der Größe von 290 cm ist die Musteranknüpfung der einzelnen Teile fast perfekt. Die horizontalen Streifen korrespondieren noch dazu mit der horizontalen Teilung des Schranks.

Die Raffrollos sind in zwei Höhen genäht, zwei Rollos greifen an das Fensterbrett an und ein Rollo deckt die Tür ab. Die Teilung auf drei Reihen entspricht der Stellung der Fenster- und Türrahmen und bietet den Besitzern viele Möglichkeiten bei der Einstellung des Rollos.

Japanische Schiebewand

japanische wand 1  japanische wand 2  japanische wand 3

Die Paneele „japanischer Wand“ wurden mit der Rücksicht auf die braunen Farbtöne der Gardine in warmen Herbsttönen vorgeschlagen.

Die interessante Benutzung der Kombination von drei Farben auf vier Paneelen bietet viele Möglichkeiten bei der Farbanreihung. Vorerst gewann die Variante der Abwechslung der braunen Paneele mit den kontrastreicheren Hellen in zwei Farbtönen. Eine weitere Möglichkeit ist die Reihung von der hellsten Farbe bis zur dunkelsten braunen Farbe, wobei das Randpaneel, welches hinter die anderen gereiht wird, immer eine andere Farbe haben kann, und dadurch die Gestalt der Dekoration nach dem Auf-und Abziehen der Paneele wechselt. Man kann auch die dunklere Paneele am Rand und die Mitte mit den hellen Paneelen wählen.

Auffassung

Aus dem Ergebnis wird die Erfahrung der Designerin deutlich, die die ausdruckvollen Elemente der Wohneinrichtung akzeptierte. Die Benutzung der Paneele gleicht den massiven Schrank an den Fenstern aus und die zärtlich wirkende Gardine bildet so den erwünschten Kontrast. Der Gesamteindruck ist sehr ausgewogen dank der benutzten Kombination der Abschirmungstypen und Farbwahl.

 

Zpět do kategorie

Styltex

Styltex design, spol s r.o.

Diskutujte s námi