Heimtex Ideen

26. 11. 2013

Die Verknüpfung von römischen Rollos und den Paneelen der japanischen Wand

Textil-Material bietet unendliche Möglichkeiten im Bezug auf Farben, Designs, Strukturen und Kombinationen der Transparenz an. Es genügt der eigenen Fantasie freien Lauf zu geben, was erfahrene Designerinnen sehr gerne machen.

realizace šrámková 2   realizace šrámková 3

Die Fenster, welche die Küche mit dem Esszimmer verbinden und bis in das Wohnzimmer reichen, sind mit leicht abschirmenden, römischen Rollos versehen. Die Grundlage bildet durchsichtige, weiße Organza, die einen abstrakten Design hat, der ebenfalls auf der halb-durchsichtigen braunen Organza zu finden ist. Diese bildet den oberen Teil der römischen Rollos. Nahezu alle Mechanismen (Kettenbedienung) sind unter den Stütz-Balken an der Wand befestigt, lediglich ein Rollo in der Küche ist an der Decke installiert worden.

realizace šrámková 4   realizace šrámková 5

Die komplette Abschirmung wird durch eine horizontale Jalousie garantiert, deswegen ist die durchsichtige Organza, welche das Innere von dem Umfeld des Familienhauses trennt, ausreichend. Die Rollos bilden eine glatte Fläche, wenn sie heruntergelassenen sind. Dies harmoniert mit den glatten Paneelen der japanischen, verschiebbaren Wand, die das breite französische Fenster bedecken. Die Designerin wählte hier die Kombination der zwei Stoffe um die Effekte der Paneele und der zarten Gardine zu verdeutlichen.

Autor des Artikels: Heimtex-Ideen.de

 

Zpět do kategorie

Styltex

Styltex design, spol s r.o.

Diskutujte s námi