Heimtex Ideen

1. 2. 2015

Ein Vorhang rund um ein kreisförmiges Bett? Natürlich, das ist kein Problem...

Eine Klientin bat uns eine Verwirklichung von Vorhangsystemen von Gardinen und Vorhängen durchzuführen, welche auf der Grundlage von einer Architektin verarbeiteten Visualisierung basierte. Das Ziel war so nah wie möglich zu den gegebenen Vorschlägen zu kommen.

 

Unsere Klientin sorgte sich um die Verwirklichung des geformten Profils, welches die vorbereitete Gipsplatten-Untersicht der bogenartigen Form kopieren soll. Bei der Verwirklichung der Gipsplatte wurde nämlich die technische Dokumentation nicht eingehalten und die tatsächliche Form entsprach nicht den Maßen der Skizzen. Der Vorhang sollte ursprünglich die Form des Doppelbettes kopieren, die an einer Seite mit einem Bücherregal ausgestattet ist. Somit sollte ein privater Platz zum Ausruhen entstehen.  Die Deckenuntersicht ging leider nicht über die Bettkante hinaus und somit war die ursprüngliche Absicht nicht durchführbar.

Deswegen schlug ich der Klientin vor, an der Decke ein Aluminium-Profil zu befestigen, welches die Form der Deckenuntersicht kopiert und der Vorhang somit nicht auf die Fläche des Bettes übergreift, wobei sich das Ergebnis so viel wie möglich der ursprünglichen Absicht der Architektin annähert. Bei unserer großen Auswahl an Stoffen gelang es uns das erwünschte Aussehen mit dem Vorhang Layer 142 zu erreichen. An den Fenstern wurde der Vorhang passend mit der herabfließenden Gardine Lin 5331 ergänzt.

Da in der ganzen Wohnung bei einer früheren Gesamt-Rekonstruktion mit dem Anbringen von Vorhang-Profilen an vorbereiteten Untersichten gerechnet wurde, konnten wir das Profil H7300 verwenden, welches ausgezeichnete und nutzbare Eigenschaften hat und nach Wunsch des Kunden geformt werden kann.

Foto STYLTEX

 

Zpět do kategorie

Styltex

Styltex design, spol s r.o.

Diskutujte s námi