Heimtex Ideen

13. 3. 2013

Trevira auf den Techtextil-Messen 2013

Innovativ und vielseitig: Fasern und Filamente für technische Textilien

 

März 2013

Trevira intensiviert seine Aktivitäten im Bereich technische Textilien. Der Faser- und Filamentgarnproduzent wird in diesem Jahr nicht nur erneut auf der Techtextil-Messe im Juni in Frankfurt präsent sein, sondern erstmalig auch im März auf der Techtextil North America in Anaheim (Kalifornien/USA) sowie auf der Textile Solutions, die im Rahmen der Hannover-Messe im April stattfindet. Zum Trevira Programm gehören Fasern (inlusive Bikomponentenfasern) aus Polyester und PLA (Ingeo™), schwer entflammbare und andere spezielle Fasern und Garne aus Polyester, Standard- und spinngefärbte Filamente sowie Microfilament- und Hypridgarne.

Filamentgarne für Standard- und für Spezialanwendungen

Trevira Filamente decken eine große Bandbreite von Anwendungen technischer Textilien ab. Schwer entflammbare Garne für Messebautextilien und Druckgrundmaterialien (Trevira CS) gehören mittlerweile zum Standard. Hinzu kommen spezielle Garne für Medizin- und Hygienetextilien sowie texturierte PBT-Filamente als Basis für wirkstoffhaltige Pflaster und Bandagen.

 

filamente nahte17343 spinnduese

Trevira Filamente sind eine Basis für technische Anwendungsgebiete.

© Fotos: Trevira GmbH

 

Eine wichtige Spezialität sind Hybridgarne, bei denen eine niedrigschmelzende Komponente (NSK) mit einem Trevira Standard- oder einem schwer entflammbaren Filament kombiniert wird.

Textile Flächen aus diesen Hybridgarnen können durch thermische Behandlung na-hezu beliebig kontrolliert verformt und in dieser Form fixiert werden. Sie können fak-tisch auch als thermoplastisches Composite / Prepreg bezeichnet werden. Die Sortenreinheit (100% Polyester) macht sie recyclingfähig. Sie können vielseitig, aber energiesparend ausgerüstet werden, sind färb- und bedruckbar. Dadurch werden sie ökonomisch und ökologisch zu einer interessanten Alternative, da z.B. auf eine versteifende Acrylatbeschichtung verzichtet werden kann. Bei Verwendung einer Kombination mit schwer entflammbaren Trevira Filamenten erfüllen die Materialien die wichtigen internationalen Brandnormen.

Durch den Mix von Trevira NSK-Filamenten mit Glas- bzw. Carbonfilamenten können thermoplastische Hochleistungs-Composites oder Prepregs, z.B. für den Fahrzeugbau erzeugt werden.
 

Stapelfasern für Spezialanwendungen

Bei Stapelfasern legt Trevira den Schwerpunkt nach wie vor auf kundenspezifische Produktentwicklungen. Standardmäßig im Lieferprogramm sind Kurzschnittfasern für Airlaid- und Wetlaid-Nonwovens-Anwendungen, z.B. für Hygieneprodukte oder die Papierindustrie. Zunehmend finden auch flammhemmende Fasern Eingang in den Bereich der Vliesstoffe.

Das umfangreiche Sortiment an Bikomponenten(Biko-)fasern umfasst diverse Roh-stoffkombinationen wie PET/PE, PET/Co-PET und PET/PBT. Biko-Fasern in Kern-/Manteltechnologie werden vornehmlich für die Herstellung thermisch verfestigter Materialien (Vliesstoffe) eingesetzt, z.B. für den Automobilbereich, für Isolations- und Filtrationsmaterialien, aber auch für Hygieneartikel.

 

spunlace_dsc_1699 airlaid_dsc_1695

Einsatzgebiet für Trevira Biko-Fasern: Vliesstoffe für technische Textilien und Hygieneartikel.

© Fotos: Trevira GmbH

 

Bei den Neuentwicklungen in seinem Faserprogramm setzt Trevira verstärkt auf öko-logische Lösungen. Das Nachhaltigkeitskonzept in dieser Produktsparte stützt sich dabei in erster Linie auf die Optimierung bestehender Produkte des PES-Faserprogramms, wie z.B. eine PET/PE-Faser mit einem niedrigen Schmelzpunkt, die bei der Weiterverarbeitung zu einer Energieeinsparung führt bzw. höhere Anlagendurchsätze ermöglicht. Außerdem wurde das Angebot an Fasern aus Biopolymeren (PLA) für verschiedenste technische Einsatzbereiche erweitert. Neu ist eine PLA/PLA- Bikofaser, die sich aktuell in der Kommerzialisierungsphase befindet.

Auch Recycling ist ein wichtiges Thema: In der Trevira Zentrale in Bobingen wird an der Entwicklung eines Konzepts für das Recycling von Trevira Produkten gearbeitet.

 

 

Zpět do kategorie

Trevira

Trevira GmbH

Diskutujte s námi